Verleihung Hochwassermedaille

Zu einer kleinen Feierstunde am Freitag den 04. April 2014 hatte der Landrat des Landkreises Vechta, Albert Focke, in die Feuerwehrtechnische Zentrale des Landkreises Vechta eingeladen. Der Grund hierfür war die Verleihung der gestifteten Hochwassermedaille des Landes Niedersachen aus dem Hochwassereinsatz im vergangen Jahr 2013. Die Kreisfeuerwehrbereitschaft, eine aus 130 Männer und Frauen bestehende starke Truppe unter der Leitung von Hauptbrandmeister Manfred Kathmann war im zurückliegenden Jahr vier Tage im Einsatz gewesen, um im Landkreis Lüchow-Dannenberg einen rund 4,2 km langen Deichabschnitt

Generalversammlung vom 31.01.2014

In Anwesenheit der Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Steinfeld, dem stellvertretenem Kreisbrandmeister Johannes Malik, der Bürgermeisterin Manuela Honkomp sowie Ordnungsamtleiter Stephan Honkomp, stellte Gemeindebrandmeister den diesjährigen Jahresbericht auf der Generalversammlung der Feuerwehr Steinfeld vor. 
Zu insgesamt 67 Einsätzen rückte die Feuerwehr Steinfeld im Jahr 2013 aus, diese teilten sich auf 52 technische Hilfeleistungen wie Verkehrsunfälle oder auch Sturmschäden sowie 15 Brandeinsätze auf. Insgesamt waren die 59 Kameraden hierfür insgesamt 2.662 Stunden im Einsatz. Die restlichen Dienststunden entstehen durch 3.228 Stunden Dienst- und 547 Stunden Lehrgangsbesuchen, Jugendfeuerwehr (3.219 Stunden) sowie der Wettkampfgruppe mit 1.080 Stunden und der Brandschutzerzieher (65 Stunden). Bürgermeisterin Manuela Honkomp bedankte sich bei den Kameraden für so viel unentgeltliches, ehrenamtliches Engagement.